Innenstadt-Wehrvorsitzender Jahn blickt auf vergangenes Vereinsjahr zurück

Veröffentlicht Veröffentlicht in Innenstadt, Alle Beiträge, Förderverein, Feuerwehr Aktuell

„Sind bereit, Menschenleben zu retten

Mit sechsmonatiger „Corona-Verspätung“ hielt die Schlüchterner Innenstadt-Wehr in der Stadthalle ihre Jahreshauptversammlung ab. Diese war von umfangreichen Jahresberichten, Vorstandswahlen und Ehrungen gekennzeichnet.

„Dieses Jahr ist alles anders. Anstatt im Frühjahr treffen wir uns im Herbst zur Jahreshauptversammlung“, sagte Vorsitzender Mirko Jahn. Er ist seit acht Jahren Vorsitzender des Fördervereins der Feuerwehr Schlüchtern und wurde jetzt unter Leitung von Stadtrat Reinhold Baier (CDU) einstimmig wiedergewählt, ebenso Stellvertreter Norbert Griebel.

„Schon lange sind wir nicht mehr eine Wehr gegen das Feuer, sondern die Organisation, die auch bei den widrigsten Bedingungen bereitsteht, um Menschenleben sowie Hab und Gut zu retten“, sagte Jahn. Und: „Bei vielen Einsätzen ist wieder deutlich geworden, was die Bevölkerung an ihrer Feuerwehr hat und was diese zu leisten imstande ist.“ Als Beispiele nannte er die Hochwasserereignisse im vergangenen Jahr.

Wie der Vorsitzende berichtete, gehören der Feuerwehr Schlüchtern-Innenstadt zurzeit insgesamt 733 Mitglieder an, davon 625 fördernde Mitglieder. Eine hohe Anzahl sei erforderlich, damit der Verein seinen satzungsgemäßen Aufgaben zur Förderung des Brandschutzes nachkommen kann. Die Mitgliederwerbung habe eine große Bedeutung. Laut Jahn werden alljährlich beträchtliche Summen in die Ausstattung der Einsatzabteilung investiert. Im Berichtsjahr seien dies mehr als 10 000 Euro gewesen, davon 2500 Euro für die Jugendarbeit. Um dies schultern zu können, seien auch Spenden erforderlich. Kassenwartin Birgit Mock gab Einzelheiten zum finanziellen Geschehen.

Wie der Vorsitzende weiter ausführte, sei das 50-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr einer der Höhepunkte im Berichtsjahr gewesen. Das diesbezügliche Sommerfest habe eine große Resonanz gefunden. Viele Ehemalige seien gekommen. Erfreuliches berichtete Jahn auch über den Kalten Markt, wo die Feuerwehr alljährlich mit ihrer „Löschbude“ präsent ist.

Große Pläne hat die Feuerwehr Schlüchtern-Innenstadt für das Jahr 2021: Das 100-jährige Bestehen soll gefeiert werden. Dazu soll am 28. und 29. Mai der Stadtfeuerwehrtag ausgerichtet werden.

„Danke für die Arbeit, die Sie an