Bundeswettbewerb

Der Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr soll den feuerwehrtechnischen Anteil in der Jugendfeuerwehr im Rahmen eines Wettbewerbes fördern. Der Bundeswettbewerb besteht aus zwei teilen:

  • A-Teil (Löschangriff)
  • B-Teil (400-m-Hindernislauf)

Der A-Teil wird mit den Wasserentnahmestellen „offenes Gewässer“ und „Unterflurhydrant“ durchgeführt. Immer für zwei aufeinanderfolgende Jahre gilt eine Art der Wasserentnahmestelle. Danach wird auf die andere Art für die kommenden zwei Jahre gewechselt (siehe Tabelle unten).

Im Land Hessen können die Stadt-/Unterverbands- und Kreismeisterschaften entweder als Gruppe oder als Staffel absolviert werden. Über die Kreismeisterschaft kann sich zum Landesentscheid Hessen qualifiziert werden.

Die Wasserentnahmestellen für den Bundeswettbewerb sind:

Jahr Wasserentnahmestelle
2018 Unterflurhydrant
2019 Unterflurhydrant
2020 offenes Gewässer
2021 offenes Gewässer
2022 Unterflurhydrant
2023 Unterflurhydrant
2024 offenes Gewässer
2025 offenes Gewässer
2026 Unterflurhydrant

Die für das aktuelle Jahr gültigen Altersgrenzen und Richtlinien findet man als kompakte Wettbewerbsinfo bei der Deutschen Jugendfeuerwehr. Dazu hier klicken.