Gemeinschaftsübung in Hutten

Veröffentlicht Veröffentlicht in Gundhelm, Vollmerz, Alle Beiträge, Hutten

Am Dienstagabend stand für die Feuerwehren Vollmerz, Gundhelm und Hutten das Thema Türöffnung auf dem Plan.

Zuerst musste besprochen werden, wie so ein Türschloss denn überhaupt funktioniert um zu verstehen wie man dieses öffnen kann.
Dann wurde sich mit verschiedenen Techniken und Gerätschaften befasst und natürlich auch geklärt, wie hoch der Schaden ist, der daraus entstehen kann.
Verschiedene Stationen wurden aufgebaut, so konnten in kurzer Zeit viele Einsatzkräfte dies üben.
Bei einer Station ging es um das Öffnen einer zugezogenen Tür, für einige Kameradinnen und Kameraden war es sehr erschreckend in welch kurzer Zeit eine zugezogene Tür geöffnet werden kann.

Bei einer weitere Station wurde das Öffnen einer zugeschlossenen Tür mit einem Ziehwerkzeug geübt, damit wird lediglich der Schließzylinder zerstört, somit ist die Tür an sich noch weiter funktionstüchtig.

Auch das Öffnen eines gekippten Fensters wurde geübt, mit ein bisschen Fingerspitzengefühl kann dies auch sehr schnell geöffnet werden.

 

Die Kameradinnen und Kameraden aus Vollmerz, Gundhelm und Hutten freuen sich auf die weiteren gemeinsamen Übungen.

 

 

 

Zentrale Belastungsübung für CSA-Träger

Veröffentlicht Veröffentlicht in Innenstadt, Alle Beiträge, Feuerwehr Aktuell

Am heutigen Samstagvormittag fand wieder eine zentrale Belastungsübung für alle Chemikalienschutzanzugträger (CSA) statt. Aus dem ganzen Stadtgebiet kamen Geräteträger zusammen um ihr Wissen und praktische Fertigkeiten aufzufrischen.

Der Spaß stand dabei auch nicht hinten an, so wurde eine kleine Runde Fußballspielen im Hof mit eingebunden. Einmal mehr konnten alle Teilnehmer erfolgreich die Belastungsübung durchführen und somit ihre Einsatztauglichkeit für weitere 12 Monate aufrecht erhalten.

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit – Die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Schlüchtern.…

Premiere zum Jahresempfang

Veröffentlicht Veröffentlicht in Alle Beiträge

Am Freitagabend, den 17.01.2020 fand in der Schlüchterner Stadthalle der allseits beliebte Jahresempfang der Stadt Schlüchtern statt. Der Abschluss des offiziellen Programms gehörte dieses Jahr der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Schlüchtern. Die Veranstaltung war der offizielle Startschuss dieser Internetseite. Außerdem war hier die Premiere des ersten Imagefilms der Feuerwehren der Stadt Schlüchtern.

Hier können Sie sich den Film anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Schlüchtern möchten sich hiermit transparenter präsentieren und ständig über aktuelles informieren. Wir wünschen viel Spaß beim Betrachten des Films und der Seite. Für Fragen, Anregungen und sonstige Anliegen nutzen Sie unser Kontaktformular.…

50 Jahre Jugendfeuerwehr Hohenzell

Veröffentlicht Veröffentlicht in Hohenzell, Jugendfeuerwehr, Alle Beiträge, Feuerwehr Aktuell

Ehrungen während Jahreshauptversammlung

Die örtliche Jugendfeuerwehr hat ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Mit einem Kommers im Zuge der Jahresversammlung wurde das besondere Ereignis gewürdigt und Gründungsmitglieder geehrt.

„Die Jahre 1968 bis 1970 waren richtungsweisend für die Feuerwehren im Unterverband Schlüchtern. Es wurden in vielen Feuerwehren Jugendwehren gegründet“, sagte der Vorsitzende der Feuerwehr Hohenzell, Martin Eiring, in seiner Laudatio.

Hintergrund sei gewesen, Nachwuchssorgen in den Freiwilligen Feuerwehren entgegenzuwirken. Dies sei auch der Anspruch bei der Hohenzeller Feuerwehr gewesen. Unter der Initiative des damaligen Wehrführers, Hans Fehl, und des Vorsitzenden des Feuerwehrvereins, Christian Köhler, wurde im März 1970 die Jugendfeuerwehr Hohenzell ins Leben gerufen. Gründungsmitglieder waren Hans Gille, Hans Dorn, Bernd Kirchner, Richard Hübl, Norbert Weidlein, Helmut Uffelmann, Klaus Lamm, Gerhard Lang, Willi Euler, Heinz Schüßler, Helmut Schüßler und Reinhold Röder. Sie trafen sich zu wöchentlichen Zusammenkünften.

Feuerwehrtechnische Ausbildung, allgemeine Jugendarbeit und eine sinnvolle Freizeitgestaltung standen regelmäßig auf dem Plan, ebenso die Teilnahme an den gemeinsamen Zeltlagern des Feuerwehr-Unterverbands sowie Wettbewerbe. Erster Jugendfeuerwehrwart war Heinrich Beringer. Mit dem Installieren eines eigenen Vorstands wurden die Jugendlichen schon früh an Führungsaufgaben herangeführt. Nachdem es anfangs in der Jugendgruppe nur Jungen gab, begann 1982 mit der Aufnahme von Mädchen eine neue Epoche. 

Wie Eiring weiter berichtete, wurden die Angebote für die Jugendlichen stetig ausgeweitet. Neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung gab es ein zunehmend breiteres Freizeitangebot. Langjährige Jugendwarte waren Heinrich Beringer, Willi Euler, Klaus-Dieter Kohlhepp, Martin Eiring, Hartmut Jäger, Jörg Röder, Jan Möller, Heiko Kirchner und Christoph Kirchner. Seit 2014 ist Torsten Lang als Jugendwart im Amt. Ihm stehen als Betreuer Katrin Hinz, Marc Kaulich, Seline Hartmann und Viviane Herbert zur Seite. Erfolge konnten die Hohenzeller Jugendlichen immer wieder bei Wettbewerben verbuchen. 

Der Titel des Stadtmeisters und Unterverbandssieger ging in den vergangenen Jahren oft an die Jugendwehr Hohenzell. „Macht weiter so. Denn wer die Jugend hat, hat die

Einsammeln der ausgedienten Weihnachtsbäume

Veröffentlicht Veröffentlicht in Niederzell, Alle Beiträge, Feuerwehr Aktuell

Die Jugendfeuerwehr Niederzell hat am zweiten Samstag des Jahres die ausgedienten Weihnachtsbäume der Niederzeller Bewohner eingesammelt. Die dabei erhalteten Spenden dienen der Jugendfeuerwehr als finanzielle Grundlage für das komplette Jahr, sei es für Verpflegung auf Wettkämpfen oder für Freizeitaktivitäten wie einem Schwimmbadbesuch. Die Weihnachtsbäume wurden durch die Jugendlichen von den Häusern an Straßenecken zusammengetragen. Die aktiven Feuerwehrleute waren mit mehrere Aufladetrupps unterwegs, haben diese Haufen eingesammelt und auf die Freizeitanlage Beeracker gebracht. Dort wurden die Weihnachtsbäume direkt verbrannt.

Im Anschluss an das Einsammeln und Verbrennen fand das ganze noch einen gemütlichen Abschluss bei Essen und Getränken.

 …

Abschlusswanderung der Feuerwehr Niederzell

Veröffentlicht Veröffentlicht in Niederzell, Alle Beiträge, Feuerwehr Aktuell

Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Niederzell blickt auf ein erfolgreiches und arbeitsreiches Jahr 2019 mit über 30 Einsätzen und unzähligen Stunden an Fort- und Weiterbildungen zurück.

Wie jedes Jahr wurde auch 2019 mit einer Wanderung am 29.12.2019 beendet. Anders als in den Jahren zuvor fand die Abschlusswanderung nur im kleinen Kreis der aktiven Feuerwehrmitglieder statt. Auch die Route war dieses Jahr anders: Anstatt vom Feuerwehrgerätehaus aus zu einer Gaststätte oder anderen Lokation zu laufen hatten insgesamt 5 Kameraden verschiedene Stationen innerhalb des Dorfes vorbereitet an denen es unterschiedliche Arten von Verpflegung gab.

Nach dem Besuch dieser Stationen fand der gemütliche Abschluss des Abends bei leckerem Essen und Getränken im Feuerwehrhaus statt.

In diesem Sinne wünschen wir allen ein schönes und gesundes Jahr 2020!

Weihnachtsbäckerei im Feuerwehrhaus

Veröffentlicht Veröffentlicht in Niederzell, Alle Beiträge, Feuerwehr Aktuell

Die Kinderfeuerwehr “Feuerflitzer Niederzell” haben in der Vorweihnachtszeit das Feuerwehrhaus zur Weihnachtsbäckerei umgewandelt. Gemeinsam wurden Plätzchen ausgestochen und dekoriert und am Ende bunt gemischt. So konnte jedes Kind von der Leckerei mit nach Hause nehmen. Eine Woche später fand dann zum Jahresabschluss eine kleine Weihnachtsfeier bei leckeren Essen und lustigen Spielen statt. Zum Abschied erhielt jedes Kind eine kleine Überraschung: Es gab Nikolausmützen und Namensschilder für die Kinderfeuerwehrkleidung. So kommt keine Verwechslung bei der Kleidung mehr auf. Die Klettschilder können dann nach der Kinderfeuerwehrzeit sogar in der Jugendfeuerwehr weiter verwendet werden.

Ein frohes Fest wünschen die Feuerflitzer Niederzell.…

Zentrale CSA-Belastungsübung

Veröffentlicht Veröffentlicht in Innenstadt, Alle Beiträge, Feuerwehr Aktuell

Die alljährliche zentrale Belastungsübung für die Atemschutzgeräteträger unter dem Chemikalien Schutzanzug (CSA) fand jetzt in Schlüchtern statt. Am Samstagvormittag trafen sich Kameraden aus dem gesamten Stadtgebiet am Feuerwehrhaus der Innenstadt. Praktische Übungen, wie das richtige Ein- und Auskleiden von dekontaminierter Einsatzkleidung sowie sportliche und körperliche Belastungsübungen standen auf dem Programm. Außerdem mussten die Teilnehmer auch filigrane Aufgaben mit den dicken Handschuhen lösen.…

Trailer zum neuen Imagefilm der Feuerwehren online

Veröffentlicht Veröffentlicht in Innenstadt, Breitenbach, Kressenbach, Hohenzell, Niederzell, Gundhelm, Ahlersbach, Klosterhöfe, Elm, Jugendfeuerwehr, Herolz, Vollmerz, Wallroth, Alle Beiträge, Hutten, Feuerwehr Aktuell

Aktuell befindet wird ein Imagefilm für die Feuerwehren der Stadt Schlüchtern erstellt, welcher zum Beginn des Jahres 2020 veröffentlicht werden soll.

Beim heutigen Frühstück im Rahmen des Kalten Marktes wurde der Trailer zu diesem Film erstmals der Öffentlichkeit vorgeführt.

Ebenso ist dieser nun auch online auf dem YouTube Kanal der Feuerwehr Schlüchtern verfügbar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

BFT SLÜ KRE 2019 TN

Berufsfeuerwehrwehrtag der Jugendfeuerwehren Schlüchtern und Kressenbach

Veröffentlicht Veröffentlicht in Innenstadt, Kressenbach, Jugendfeuerwehr, Alle Beiträge

 

Am 28. und 29. September verwandelte sich der Feuerwehrstützpunkt Schlüchtern im Rahmen des Berufsfeuerwehrtages der Jugendfeuerwehren Schlüchtern und Kressenbach in eine Feuerwache. Die  Jugendfeuerwehrmitglieder erlebten eine 24-Stunden-Schicht ähnlich wie bei einer Berufsfeuerwehr.

Entwickelt hatte das Konzept für diese Veranstaltung ein Team unter der Leitung des Kressenbacher Jugendfeuerwehrwartes Patrick Schreiber, unterstützt von seinem Schlüchterner Amtskollegen Marius Müller sowie Sabrina Strott, Jan Jost, Julian Friedrichs und David Wunderlich. Insgesamt 14 Jugendliche nahmen teil, unterstützt und angeleitet von  fünf Betreuern.

Begrüßt wurden die Jugendlichen durch Stadtrat Willi Staaf, stellvertretenden Stadtbrandinspektor Andreas Leipold, Unterverbandsjugendfeuerwehrwartin Sabrina Strott, Kressenbachs stellvertretenden Wehrführer David Wunderlich, Steffen Fieres als Vertreter der Schlüchterner Wehrführung sowie die 1. Vorsitzenden der Feuerwehrvereine Mirko Jahn (Schlüchtern) und Bernd Scheidemantel (Kressenbach).

Der erste Einsatz lies nicht lange auf sich warten: während des Frühstücks wurden die Jugendfeuerwehren zu einer Ölspur in der Haager Hohle alarmiert. Die “Ölspur”, ein Gemisch aus Kakao und Cola, wurde von den Jugendlichen fachgerecht beseitigt. Nach der Rückkehr auf die Wache stand Ausbildung auf dem Dienstplan, ganz wie bei der Berufsfeuerwehr. Fahrzeugkunde, Brennen und Löschen sowie die Ausstattung eines Rettungstransportwagens vom Rettungsdienst des DRK KV Gelnhausen – Schlüchtern e.V. waren die Themen, mit denen sich die Jugendlichen in über den Tag verteilten Unterrichtseinheiten auseinandersetzten.

Nach dem Mittagessen folgte der zweite Einsatz. Im Schlüchterner Freibad war ein Hund, dargestellt durch ein Stofftier, in eine Notlage geraten. Schnell stellte sich heraus, dass überdies eine Person in einen Schacht gestürzt war und gerettet werden musste. Die Jugendlichen brachten Mensch und (Stoff-)Tier fachgerecht in Sicherheit.

Der nächste Alarm erfolgte aufgrund eines Verkehrsunfalls mit zwei eingeklemmten Personen. Die Jugendfeuerwehrmitglieder sicherten und stabilisierten die Unfallfahrzeuge und führten eine patientenorientierte Rettung der Insassen durch. Anschließend demonstrierte das Team der Technischen Rettung Schlüchtern den Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten und die Jugendlichen durften unter professioneller Anleitung selbst erste Erfahrungen …