Alle Beiträge

Delegiertenversammlung der Jugendfeuerwehren des Unterverband Schlüchtern

Am Sonntag, den 01.03.2020 fand die Delegiertenversammlung der Jugendfeuerwehren des Unterverband Schlüchtern statt. Auch die Jugendwarte und Stellvertreter der Stadt Schlüchtern nahmen hier im Feuerwehrhaus in Sinntal-Weichersbach teil. Ebenfalls anwesend waren unser Stellvertretender Stadtbrandinspektor Andreas Leipold, sowie Stadtrat Willi Staaf. Von Seiten der Jugendfeuerwehren war unser Stadtjugendwart Heiko Kirchner anwesend.

Die Unterverbandsjugendwartin Sabrina Strott (Schlüchtern) hielt einen ausführlichen Bericht über das Geschäftsjahr 2019.

Insgesamt gehörten im vergangenen Jahr 39 Jugendfeuerwehren dem Unterverband Schlüchtern an.

Die Gesamtzahl der Jugendlichen in den Jugendfeuerwehren des Unterverband Schlüchterns beträgt 376, im Jahr 2018 waren es nur 373, davon sind 144 weiblich. Dazu kommen noch 131 Kinder, davon 54 Mädchen, in den 13 Kindergruppen des Unterverbandes.

Neu zur Abnahme der Jugendflamme Stufe 1 und 2 kamen auf Unterverbandsebene die Abnahme des Kinderfeuerwehrabzeichen “Tatze”, die das “Jugendflämmchen” damit ablöste. Die Abnahme fand am 14. April 2019 im und ums Feuerwehrhaus Schlüchtern (Innenstadt) statt. Insgesamt 136 Kinder und Jugendliche stellten sich erfolgreich den Herausforderungen und nahmen am Ende des Tages stolz ihre Auszeichnung entgegen.

In der Zeit vom 03. bis 07. Juli fand das Freizeitlager in Michelstadt im Odenwald statt. Zahlreiche Jugendfeuerwehren mit insgesamt rund 120 Betreuern und Jugendlichen nahmen hieran teil. Auch einige aus Schlüchtern.

Am 01.09.2019 nahm die Jugendfeuerwehr Hohenzell am hessischen Landesentscheid des Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr in Hünfeld teil. In der Gruppenwertung landete sie auf Platz 23.

Beim Osthessen-Cup in Niederaula am 08.09.2020 lief es dann besser, hier konnte sich die Jugendfeuerwehr Hohenzell mit 1400 Punkten auf dem zweiten Platz von der Konkurrenz absetzen.

Mit der Florian-Medaille der Hessischen Jugendfeuerwehr in Silber wurden Marius Weber (Ahl, Stv. Stadtjugendfeuerwehrwart BSS) und Torsten Lang (JFW Hohenzell) geehrt. Die Ehrung übernahm für die Kreisjugendfeuerwehr Alexander Möller aus Gundhelm. Herzlichen Glückwunsch allen geehrten dafür und einen herzlichen Dank für ihr Engagement.

Grußworte hatten Kreistagsvorsitzender Carsten Ullrich, Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann, Kreisbrandinspektor Markus Busanni und Stellvertretender Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender Helmut Zinkand für die Versammlung gehalten.

Markus Busanni machte dabei noch einmal Werbung für das Blaulicht Camp des Main-Kinzig-Kreises vom 10. bis 14. Juni 2020. Über 750 Anmeldungen liegen hier bereits vor. Weitere Gruppen können sich noch anmelden, sollten damit aber nicht mehr all zu lange warten.

Bilder: Fritz Christ (Kinzigtal-Nachrichten)