GundhelmAlle BeiträgeFeuerwehr Aktuell

Verdienter Feuerwehrmann verabschiedet

Vater vom Sohn aus der Einsatzabteilung entlassen
<br\>Nach über 40-jähriger Dienstzeit endete am 08.09.2011 die aktive Dienstzeit von Helmut Friedrich.Aus diesem Anlass trafen sich die Mitglieder der Einsatzabteilung der Feuerwehr Gundhelm sowie Stadtbrandinspektor Helmut Zinkand und stellvertretender Stadtbrandinspektor Werner Kress, um den verdienten Kameraden aus der Einsatzabteilung in die Ehren- und Altersabteilung zu entlassen. Helmut Friedrich war 1968 Mitbegründer der Jugendfeuerwehr Gundhelm und war letztes Gründungsmitglied bis zum Schluss aktiver Feuerwehrmann. Er wurde 1993 mit dem silbernen Brandschutzehrenzeichen des Landes Hessen am Bande für über 25-jährige Dienstzeit geehrt. 2008 folgten dann die die Ehrenmedaille des Nassauischen Feuerwehrverbandes für über 30- jährige aktive Dienstzeit sowie zu Oberst das goldene Brandschutzehrenzeichen des Landes Hessen am Bande für über 40 Jahr pflichttreuen Dienst Sein Interesse an Technik und der Tatsache, dass er sich die Bedienung der Feuerwehrpumpe selbst beibrachte machten Helmut Friedrich während seiner aktiven Dienstzeit zu „dem Maschinisten“. Außerdem war er mehrere Jahre als Gerätewart tätig. Mit seinem 60. Geburtstag endet gemäß Hessischem Brand- und Katastrophenschutzgesetz die Dienstzeit in der Einsatzabteilung. Bei Helmut Friedrich jedoch auch mit einer Besonderheit. Nicht nur das die Entlassung durch seinen Sohn Wehrführer Florian Friedrich vollzogen wurde, wurde er auch an seinen Jugendwart von damals Heinrich Wissenbach, der heute der Vertreter der Ehren-und Altersabteilung ist, übergeben. Zur Erinnerung an seine aktive Zeit wurde Ihm ein Präsent überreicht.
<br\>

<br\>

– Helmut Friedrich –