Frohes neues Jahr!

Veröffentlicht Veröffentlicht in Feuerwehr Aktuell

Mit insgesamt 124 Einsätzen haben die Feuerwehren der Stadt Schlüchtern das Jahr 2020 beendet. Es blieb vor allem auch wegen der vielen Corona bedingten Kontaktbeschränkungen und Umstellungen der Arbeitsplätze auf Homeoffice verhältnismäßig ruhig wie lange nicht mehr.

Die Silvesternacht blieb auf Grund der diesjährigen Auflagen durch Land und Kreis ebenfalls erwartungsgemäß ruhig. Die Feuerwehren mussten in Schlüchtern in der Nacht zum Jahreswechsel nicht ausrücken.

Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern in Schlüchtern einen guten Start ins neue Jahr und viel Gesundheit.…

Wehrführer Kullmann bestätigt

Veröffentlicht Veröffentlicht in Kressenbach, Alle Beiträge, Feuerwehr Aktuell

Auch Stellvertreter David Wunderlich bleibt im Amt

Die Wahl der Wehrführung war zentraler Punkt einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der Einsatzabteilung der Feuerwehr Kressenbach. Unter Leitung von Bürgermeister Matthias Möller wurde Wehrführer Heiko Kullmann im Amt bestätigt.

„In Zeiten von coronabedingten Videokonferenzen bin ich froh, wieder unter Menschen zu sein“, sagte Bürgermeister Matthias Möller (parteilos). Im Saal des Kressenbacher Gemeinschaftshaus waren die Abstandsregeln gut einzuhalten. Möller sprach von einer einzigartigen und schwierigen Situation. Er sei froh, dass das Virus im Zaum gehalten werden konnte. Laut Möller sei ein Krisenstab eingerichtet, um jederzeit auf besondere Situationen reagieren zu können. Der Rathauschef hob die gute Zusammenarbeit mit dem Gefahrenabwehrzentrum des Main-Kinzig-Kreises und Kreisbrandinspektor Markus Busanni hervor. Bürgermeister Möller kündigte ähnlich wie bei den Gemeinschaftshäusern Lockerungen zur Wiederöffnung aller Feuerwehrhäuser der Stadt Schlüchtern an. Um die Einsatzbereitschaft der Wehrleute nicht zu gefährden, ist der Zutritt der Häuser seit März untersagt, ausgenommen zu Einsätzen. Jetzt soll eine Wiederaufnahme des Ausbildungsbetriebs erfolgen.

Der Bürgermeister will sich darüber in diesen Tagen mit der Stadtbrandinspektion austauschen. Im September sei ein Treffen mit allen Feuerwehrverantwortlichen geplant, um wichtige, den Brandschutz betreffende Angelegenheiten zu besprechen. Insbesondere geht es um die Situation in den einzelnen Stadtteilwehren und deren Weiterentwicklung. Thema werde auch die Fortschreibung des Bedarfs- und Entwicklungsplans des Brandschutzwesens der Stadt Schlüchtern sein. Dieser gilt als Grundlage für alle Investitionen. Wichtig sei laut Möller die Mitgliedergewinnung sowie das Schaffen von Anreizen für den freiwilligen und ehrenamtlichen Dienst. Er kündigte an, dass es mit der Öffnung des Schwimmbades auch freien Eintritt für alle Feuerwehrleute gibt. Zudem gibt es Sonderöffnungszeiten für Vereine, jeweils dienstags und donnerstags von 18 bis 20 Uhr.

Unter Leitung des Bürgermeisters wurde der seitherige Wehrführer Heiko Kullmann einstimmig im Amt bestätigt. Er steht seit zehn Jahren der Wehr vor. Ebenfalls wiedergewählt wurde Stellvertreter David Wunderlich. „Danke für euren Einsatz …

Ausbildung über Webkonferenz

Veröffentlicht Veröffentlicht in Niederzell, Alle Beiträge, Feuerwehr Aktuell

Durch die COVID-19 bedingten Hygienevorschriften, steht der Ausbildungsbetrieb in den Feuerwehrhäusern seit Mitte März still. So haben die Feuerwehren die Möglichkeit der Konferenzen über das Internet zu Nutze gemacht.  In Niederzell wurde beispielsweise so vor nun vier Wochen wieder der Ausbildungsbetrieb aufgenommen. So können die Einsatzkräfte über aktuelle Handlungsanweisungen und Neuerungen rund um den Brandschutz in Schlüchtern informiert werden. Dieses bewährte System wird seit dem wöchentlich fortgesetzt. Heute stand die Einsatztaktik bei Vegetationsbränden auf dem Programm. In einer kurzweiligen Webkonferenz von 90 Minuten wurden Grundlagen und verschiedene Einsatzszenarien durchgesprochen.

 …

1+1=2 EINE STARKE VERBINDUNG

Veröffentlicht Veröffentlicht in Alle Beiträge, Feuerwehr Aktuell

Neuer Imagefilm des Landesfeuerwehrverband Hessen

Rund 80.000 Ehrenamtliche des Hessischen Brand- und Katastrophenschutzes, davon über 370 alleine in der Feuerwehr der Stadt Schlüchtern, leisten täglich ihren Beitrag zum Schutz unserer Bevölkerung – freiwillig, unentgeltlich und neben Berufstätigkeit, Ausbildung und Familie.

Ein riesen Dankeschön an alle Arbeitgeber und Familienangehörigen, die das durch ihre Unterstützung ermöglichen.

Mehr Informationen auch unter: www.einestarkeverbindung.org

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 …